CMS Seitenerstellung


So  gehen wir vor wenn wir Ihnen eine Internetseite mit einem CMS (Content Management System) erstellen.

  1. Erstes Gespräch
    Wir führen mit Ihnen ein Gespräch, ob telefonisch, persönlich, oder sogar per Email. Bei diesem Gespräch legen Sie mit uns gemeinsam fest, welche Wünsche Sie haben und welche Ansprüche Sie an Ihre zukünftige Webpräsenz stellen. Dabei besprechen wir mit Ihnen auch wie Ihr Unternehmen oder Ihre Tätigkeit nach außen dargestellt werden soll und welche weiteren Vorstellungen Sie haben.


  2. Feststellung der Anforderungen und Angebotserstellung
    Wir planen Ihr Projekt und erstellen individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt ein Angebot.
    Sollte Ihnen unser Angebot zusagen bekommen Sie von uns eine Auftragsbestätigung und wir gehen direkt zum nächsten Arbeitsschritt über.


  3. Erstellung eines Entwurfs
    Wir erstellen Ihnen je nach Anforderungen und Absprachen bis zu drei Entwürfe.


  4. Vorstellung Entwurf
    Sie bekommen einen Ausblick auf Ihre zukünftige Webseite und gegebenenfalls die Möglichkeit Änderungswünsche zu formulieren. Die von uns erstellten Entwürfe werden auf einer eigens für diesen Zweck bereitgestellten Internetadresse präsentiert. Unsere Entwürfe enthalten schon Ihr gewünschtes Design, einige Unterseiten und ist im Grunde schon, wie Ihre zukünftige CMS Webseite, voll funktionsfähig. So haben Sie eine Vorlage, die schon sehr nahe an Ihrem fertigem Projekt ist. Diese Vorgehensweise hat sich bewährt, da Sie als Kunde genau sehen können wie Ihre Vorstellungen grafisch umgesetzt aussehen. Sie sehen Ihre Webseite ganz bequem im Internet und können so ganz leicht eventuelle Änderungswünsche formulieren, dabei können Sie sich Zeit lassen und die Entwürfe auf sich wirken lassen. Erst wenn der Entwurf optisch dem entspricht was Sie sich wünschen, gehen wir zum nächsten Arbeitsschritt über.


  5. Erstellung der CMS Webseite
    Wir stellen Ihre CMS Webseite fertig und fügen alle gewünschten Funktionen ein, natürlich achten wir hierbei schon auf eine Suchmaschinenfreundliche Programmierung und auf SEO freundliche Einstellungen (OnPage-Optimierung).


  6. Vorstellung der CMS Webseite
    Wir stellen Ihnen Ihre fertige CMS Webseite vor. 


  7. Übergabe und Einweisung
    Wir übergeben Ihnen Ihre Webseite und die Zugangsdaten für das Backend der Webseite. Sollten wir Ihr Hosting übernommen haben, richten wir auch Ihre passenden Mailadressen ein und übergeben Ihnen auch die Zugangsdaten für Ihren Webspace.
    Anschließend weisen wir Sie in das Backend Ihrer Webseite ein, bei dieser Einweisung zeigen wir Ihnen zum Beispiel wie Sie dort Inhalte anpassen und neue Inhalte einfügen können.

Vorteile CMS

Ein CMS, also ein Content Management System wie beispielsweise TYPO3 hat den Vorteil, dass man keine großen Programmierkenntnisse benötigt um Texte und Inhalte einzufügen bzw. zu ändern.

Man kann die Texte und Artikel einfach bearbeiten, als würde man mit einer Textverarbeitung arbeiten. Dies ist mit dem sogenannten „Backend“ möglich, an den meisten Inhalten arbeitet man im Backend mit einem sogenannten WYSIWYG Editor und sieht dabei gleich, wie es auf der Webseite aussehen wird.

Um die Webseite individuell zu gestalten, ist es möglich unterschiedliche Templates, also Designvorlagen zu verwenden. Die Arbeit an Inhalten einer CMS-Webseite ist in der Regel intuitiv einfach und lässt sich sehr leicht erlernen. Wir erklären Ihnen die grundlegenden Funktionen und sind auch danach weiterhin für Fragen zum Backend da.

Nachteile CMS

Eine CMS-Webseite ist bei der Erstellung aufwendiger wie eine einfache HTML-Internetseite, daher lohnt sich der größere Aufwand nicht immer. Wenn zum Beispiel Inhalte auf einer Webseite verwendet werden, die nicht oder nur sehr selten geändert werden, dann ist eventuell eine einfache HTML-Webseite günstiger und praktischer.

Ein CMS sollte technisch aktuell sein und muss daher immer wieder Updates bekommen. Diese führen wir natürlich für Sie durch.

Kurze Erklärungen

Backend: Ein Backend ist, im Fall eines Content Management Systems wie TYPO3, der Zugang über den Sie die Inhalte der Webseite bearbeiten können.

WYSIWYG Editor: WYSIWYG steht für “What You See Is What You Get” frei übersetzt also “was Sie sehen, ist das was Sie bekommen” und soll bedeuten, dass Sie Texte ohne einen HTML oder sonstigen Code eingeben können. Der von Ihnen eingegebene Text wird auf der Internetseite so angezeigt wie Sie ihn eingeben.

Was ist ein CMS?

Ein CMS wie zum Beispiel TYPO3 ist meist vielseitig einsetzbar und ermöglicht in der Regel Inhalte einer Webseite online zu aktualisieren. So können die Inhalte von Webseiten auch von mehreren Personen gleichzeitig gestaltet werden, und zwar unabhängig vom Aufenthaltsort. Es ist lediglich ein Computer mit Internetzugang erforderlich. Ein CMS hat in der Regel einen „Texteditor“ mit dem Sie ,ähnlich wie mit einem Textverarbeitungsprogramm, Texte und andere Inhalte ganz einfach anlegen und veröffentlichen können. Auch das Erstellen neuer Unterseiten, Menüpunkte oder sonstiger Inhalte ist mit einem CMS recht einfach. So benötigen Sie nach der Fertigstellung Ihrer Internetseite keine oder nur sehr wenig Hilfe wenn Sie Änderungen vornehmen möchten. Viele große internationale Firmen nutzen zum Beispiel TYPO3 für die Firmenwebseite, daher kann eine gut programmierte TYPO3 Seite ein gewisses Statussymbol darstellen.